Aktuelle DSL Angebote

Wir finden den richtige DSL Flatrate Tarif für Sie

Wenn Sie auf der Suche nach einen für Sie geeigneten DSL-Anbieter sind müssen Sie sich die Frage stellen für wen der vielen Anbieter schneller DSL-Flatrate Sie sich endscheiden. Wir stellen Ihnen hier 3 der TOP-Internet-Anbieter für DSL Flatrates vor und hoffen, das auch für Sie die passende DSL Flatrate dabei ist. Inzwischen gibt es eine große Auswahl von Verträgen die Sie abschließen können. Bleiben Sie mit Angeboten ohne Mindestvertragslaufzeit flexibel oder entscheiden Sie sich für einen günstigen DSL-Anbieter mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Jeder DSL Anbieter bietet Ihnen Vorteile die Sie für sich nutzen können. Internet und Telefonflatrate gehören inzwischen zu dem Standard. Sollten Sie jedoch nur einen Internetanschluß benötigen und nutzen vorwiegend Ihr Mobiltelefon zum telefonieren finden Sie bei uns ebenfalls den richtigen Anbieter für sich.

Aktuelle DSL Flatrate Tarife im Überblick

Folgende DSL Angebote bieten Ihnen eine schnelle Anbindung an das Internet mit Geschwidigkeit von bis zu 16.000 kBit/s und sind dabei sehr Zuverlässig und bieten eine sehr guten Kundenservice. Jeder Anbieter bietet seine Vorteile und Aktionen die ggf. nur für eine begrenzte Zeit gültig sind, also greifen sie zu:

Die besten DSL-Flatrate Tarife

Vodafone DSL InternetFlat Zuhause Internet Doppel-Flat DSL Anbieter 1und1 Congstar komplett Internet Flat
Vodafone DSL InternetFLAT 1&1 Doppel-Flat Congstar komplett
Internet + Telefonie Flatrate Internet + Telefonie Flatrate Internet + Telefonie Flatrate
Wlan-Router 39,99 € Wlan-Router ab 49,99 € Wlan-Router ab 0,00 €
24,95 Euro mtl. ab 24.99 mtl. ab19,99 € mtl.
AKTION: nur 19,95 € mtl. für 24 Monate AKTION: 1&1 Surf&Phone Flat Special für 19,99 € mtl. & Smartpad AKTION: Wahlw. ohne Mindestvertragslaufzeit, Wlan Router kostenlos
Vodafone Angebot 1und1 Angebot Congstar Angebot

Internet mit DSL

Es fällt heute schwer, sich ein Leben ohne Zugang zum Internet vorzustellen. Die Ansprüche der Nutzer an die Geschwindigkeit der Datenübertragung steigen enorm an. Sie wollen nicht nur Texte im Netz lesen und übermitteln, sondern ganze Spielfilme sehen oder mit ihren Freunden über Kamera und Mikrofon verbunden sein.

Ein Internetzugang mit Hilfe eines Modems oder über ISDN, wie er in den ersten Jahren der Internetnutzung üblich war, ist solchen Ansprüchen nicht gewachsen. Mit der Entwicklung von DSL, das ist die Abkürzung für Digital Subscriber Line (digitaler Teilnehmeranschluss), wurde eine Übertragungstechnik geschaffen, mit der die Daten mit einer sehr viel höheren Geschwindigkeit übertragen werden. Für einen DSL-Anschluss können die bereits verlegten Kupferleitungen des bestehenden Telefonnetzes genutzt werden. Durch Verwendung eines höheren Frequenzbandes für die Übertragung der Internetdaten kann man gleichzeitig das Telefon nutzen oder faxen und im Internet surfen. Die Internetverbindungen werden nicht angewählt, wie der Nutzer es vom Modem kennt, sondern man ist genau genommen über eine Standleitung mit dem Netz verbunden. Musik über das Internet zu hören, kostenlos über das Internet zu telefonieren, das alles ist mit einem Breitbandzugang ohne Probleme möglich.

Verfügbarkeit von DSL / VDSL

Leider ist die Verfügbarkeit eines solchen Breitbandzugangs nicht überall gegeben, da bestimmte technische Bedingungen des Telefonnetzes erfüllt sein müssen. Beispielsweise eignen sich die modernen Glasfasernetze, wie sie nach der Wende im Osten Deutschlands verlegt wurden, nicht für DSL. Im Internet lässt sich die Verfügbarkeit von DSL leicht für die eigene Adresse überprüfen. Liefert die Anfrage ein positives Ergebnis, kann man zwischen verschiedenen Anbietern von DSL wählen. Üblicherweise werden heute Verträge über eine Flatrate abgeschlossen, das heißt der Kunde bezahlt monatlich einen vereinbarten Vertrag und kann dann ohne Zeitdruck im Internet surfen. Die Konkurrenten kämpfen um jeden Kunden und locken gerade die Neukunden mit einem besonders attraktiven Tarif. Ein Tarif Vergleich ist mit Hilfe des Internets möglich. Man kann direkt auf die Anbieter Homepage gehen und sich über die Kosten einer Flat informieren. Zahlreiche Internetportale stellen die aktuellen Konditionen der verschiedenen Flatrate Anbieter zusammen, das macht den Tarif Vergleich wesentlich einfacher. Überlegen sollte man sich auch, ob man einen Vertrag über eine so genannte Doppel Flat abschließt, sie ermöglicht sowohl unbegrenztes Surfen und als auch Telefonieren ohne Zeitlimit in das deutsche Festnetz. Im Vergleich zum Abschluss einzelner Flat Verträge kann man damit sparen. Da man für die Einrichtung eines DSL-Zugangs sowieso einen Telefon Anschluss benötigt, kann das durchaus sinnvoll sein, alles von einem Anbieter zu beziehen. Außerdem wird eine spezielle Hardware benötigt, die in der Regel vom Anbieter zur Verfügung gestellt wird. Einige Anbieter werben mit Entertainement Paketen. Diese versprechen zusätzlich zum Surfen und Telefon über Internet den Empfang von vielen TV-Programmen und den Zugriff auf eine riesige Auswahl von Spielfilmen und Fernsehserien. Hat man sich für eine Flatrate entschieden, lässt sich der Vertrag online beantragen und schon kurze Zeit später kommen die Technik und die Unterlagen mit den Zugangsdaten ins Haus.

Noch wesentlich höhere Übertragungsraten als DSL verspricht eine Technik, die mit VDSL (für Very High Speed Digital Subscriber Line) bezeichnet wird. Weil die tatsächlich nutzbare Übertragungsbreite aber stark von der Länge der Verbindung zwischen der Vermittlungsstelle und dem Nutzer abhängt, ist VDSL praktisch nur in den großen Städten verfügbar. Hier gibt es die nötige Dichte von Vermittlungsstellen.

LTE als alternativer Highspeed Internetzugang

Die Bewohner des ländlichen Raums sind deutlich benachteiligt, wenn es um die Verfügbarkeit eines Internetanschlusses mit hoher Geschwindigkeit geht. Sie hoffen nun auf LTE. Dieser neue Mobilfunkstandard gestattet hohe Übertragungsraten und erfordert geringere Kosten beim Ausbau der nötigen Infrastruktur. Die ersten Sendemasten wurden bereits aufgestellt und die ersten Nutzer in kleineren Orten können sich über eine schnellere Internetverbindung freuen.